Tierra sín mal

Colina del sol

28
Ju
Unsere Straße....
28.06.2019 18:18

….wird nach dem vielen Regen mal wieder geebnet.

Die Gemeinde schickte nach einigen Regenfällen wieder einmal einen Bagger vorbei, der die ausgewaschene Straße, an den ganz schlimmen Stellen, einigermaßen befahrbar machte.

So sieht unsere Erdestraße an einigen Stellen nach dem Regen aus. Nur wirklich gute, geländegängige Fahrzeuge haben hier eine Chance.

Wer weiß, vielleicht hat man sich dieses Mal auch nur die Mühe gemacht um endlich die Betonblöcke zur noch immer unfertigen Brücke zu transportieren. Oder, vielleicht sind es auch die Vorarbeiten für die bevorstehende Pflasterung ,der ganz schlimmen Stellen, der Fahrbahn. Nein, nein, wie wir aus erster Hand wissen wird unsere Straße nicht komplett geteert oder gepflastert. Wenn überhaupt, werden nur die allerschlimmsten Stellen auf unserer Straße verbessert bzw. gepflastert. Damit hat es sich dann.

Das Geld braucht die Gemeinde bestimmt für wichtigeres ;-)

Der Bagger gräbt an den Rändern der Erdstraße Erde ab um die riesigen Löcher in der Erdstraße aufzufüllen.

Der Lkw der Gemeinde holt sich beim Bagger abgetragenen Erde ab.

Der Lkw wird mit abgetragener Erde beladen und füllt andernorts Erdlöcher auf.

Selbstverständlich müssen die beiden 4-beiner auch dabei sein.

Da selbst der voll beladene Lkw nicht mehr allein die Erdstraße hoch kam, musste der Bagger diesen bis über die Kuppe anschieben, damit er dann allein weiter fahren konnte.

Jetzt konnte der Bagger mit seiner eigentlichen Arbeit beginnen. Nämlich mit dem Zuschütten der Erdlöcher bzw. mit dem Ausbessern der Erdstraße.

Wenn's nicht regnet, bleibt unsere Straße so schön und befahrbar bis sie gepflastert ist ;-)

Küche
Winterspaziergang...