Tierra sín mal

Colina del sol

01
De
Und auf geht`s!
01.12.2018 23:59

Wir sind nun über Belgien und Frankreich Richtung Spanien auf dem Weg nach Madrid.

Gestern hatten wir uns noch mit den Kindern auf einen Kaffee oder ein Bierchen bei Kosta  getroffen. Ein letztes Mal verabschiedeten wir uns tränenreich. Kaum waren wir bei "Kosta" vom Parkplatz, fing es an zu regnen. So sollte es die ganze erste Etappe weitergehen. Nach 3 Stunden fuhren wir an der belgischen Grenze zu Frankreich ein nettes Hotel an und übernachteten dort.

Heute Morgen, nach dem wir mit unserem Hund bei Regen eine kurze aber nötige Runde gedreht hatten gingen wir zum Frühstücksraum. Es empfing uns ein schmackhaftes und reichhaltiges Frühstücksbuffet. Anschließend machten wir uns frisch gestärkt wieder auf den Weg zur nächsten Etappe.

Es sollte den ganzen Tag regnen. Heute lag die längste Strecke (ca. 1000km), einmal quer durch Frankreich, vor uns. Hier und da machten wir Rast und tranken einen Kaffee. Dann aber schnell wieder weiter!

Zu allem Übel streikten heute in Frankreich die "Gelbwesten" gegen Macron und die Erhöhung der Spritpreise etc.. Viele Autobahnabschnitte wurden von Lkws blockiert und für den Verkehr gesperrt. Somit musste der gesammte Autobahnverkehr, wir natütlich auch, über die Dörfer umgeleitet werden. Man kann sich vorstellen was in den Dörfern los war. Die engen Straßen und Gassen waren mit dem hohen Verkehrsaufkommen völlig überlastet und somit verlängerte sich unsere Fahrzeit beträchtlich.

An den Mautstellen wurden wir, nicht immer aber meistens durchgewunken und brauchten nicht bezahlen. Somit kostete uns die Fahrt durch Frankreich nur 21,-€.

So ist auch schön!!

Völlig entnervt und müde kamen wir sehr spät an unserer nächsten Etappe im Hotel, nahe der spanischen Grenze, an. Jetzt, nach dem wir mit dem Hund die Runde gedreht haben, wollen wir nur noch schlafen.

Morgen auf ein neues und auf zur vorletzten Etappe.

 

Es ist so weit....die Abreise
Endlich Madrid