Tierra sín mal

Colina del sol

28
Ju
Mit Ursel zum Arroyo
28.07.2019 21:18

Heute Nachmittag, wir hatten himmlisches Winterwetter, waren wir alle zusammen am Arroyo (fließendes Gewässer). Für unsere kleine Ursel war alles sehr spannend und aufregend.

Die beiden Großen toben durch die Felder...

...und Ursel muss sich durch das hohe, vertrocknete Gras kämpfen. Tapferes Mädchen!

Einer der vielen Citrusbäume hängt voller Früchte. Hier z. B. die Apepú, die Bitterorange.

Durch die lange Trockenzeit ist das Land sehr trocken und der Arroyo fast nur noch ein Rinsal.

Der erste Kontakt mit dem Wasser war wohl nicht wie erhofft ;-)  ------>

Inge erkundet ihr Zuhause, Gustl sucht die Mäuschen und für Ursel ist alles neu und aufregend.

So hat jeder seins.

An unserer Badestelle machen wir eine Pause und die beiden großen Hunde strunkeln durch's Gebüsch und tollen durchs Wasser. Ursel macht die ersten Schritte im Sand.

Hier ist es im Sommer himmlisch. Dann kan man hier im üppigen Grün am Strand liegen und sich sonnen. Ein Bad im erfrischenden Arroyo nehmen und ein Picknick im Sand genießen. Herrlich

Wenn es mal eine Woche wie aus Eimern geregnet hat, was in der Regenzeit kein Thema ist, steht der Arroyo weit über dem jetzt trockenen Gras.

Wir verbrachten an unserem Bach einen sehr schönen Nachmittag. Mit Einbruch der Dämmerung machten wir uns wieder auf den Weg zum Haus. Auf der Terrasse genossen wir den Sonnenuntergang, der den herrlichen Tag abschloss.

Unsere Ursel ist krank