Tierra sín mal

Colina del sol

16
De
Ein Tag in der Stadt
16.12.2019 10:14

Wir hatten seit langem mal wieder Lust in die Stadt zu fahren um dort etwas zu bummeln und essen zu gehen.

Unsere Stadt Caaguazú von oben

Wir schlenderten etwas über den Markt und kauften uns Chipa für den kleinen Hunger.

Hier verkaufen Bauern und Händler täglich frisches Obst und Gemüse. Außerdem alles was die Landwirtschaft benötigt. So wie Saatgut, Dünger u.s.w. Auch wird Getreide, Bohnen und natürlich auch Käse angeboten. Wer in der Mittagszeit Hunger hat, kann sich in eines der Garküchen, wo verschiedene Gerichte der gutbürgerlichen Küche Paraguays angeboten werden, sein Mittagessen für kleines Geld kaufen.

Selbstverständlich kann man hier auch Textilien, Lederwaren und Schuhe so wie auch sämtliche Haushaltswaren erwerben.

Auch der Colektivo (Linienbus) bahnt sich seinen Weg durch die überfüllten Straßen.

Hier gibt es frische und getrocknete Kräuter für den Tereré oder den Mate zu kaufen. Auf Wunsch werden die Kräuter auch gleich vom Händler, für den direkten Gebrauch, zerstoßen.

Und ein kleiner Tratsch zwischen den Ständen ist auch immer Willkommen.

Gegen Abend waren wir in einem sehr netten Lokal zum Essen. Es gab eine Platte Picadas und anschließend ein Eis oder Kuchen. Wir haben das Treiben auf der Straße beobachtet und unseren freien Tag genossen.

Abends sind wir noch kurz über den "Weihnachtsmarkt" geschlendert und dann wieder nach Hause gefahren.

Die kleine Freiheitsstatue gibt dem Platz seinen Namen - Plaza de la Libertad -

Auch hier dekoriert in der Adventszeit und zu Weihnachten eine große Krippe den Platz.

Es war ein schöner enspannter und abwechslungsreicher Tag in der Stadt. Wir haben es genossen uns mit Speis und Trank verwöhnen zu lassen und die weihnachtliche Atmosphäre auf dem Platz der Freiheit zu erleben.

Ein Woche und der Regen
Vor Weihnachten...