Tierra sín mal

Colina del sol

22
Ma
Kleiner Rundgang
22.05.2020 17:42

Unsere Infrastruktur haben wir uns errichtet und unser Leben hat seinen Trott gefunden. Somit passiert bei uns nicht mehr sooooo viel,was ich wöchentlich berichten könnte.

Ich mache einen kleinen Rundgang über unsere Granja und es gibt das eine oder andere zu berichten und zu entdecken. Hast du Lust, ich zeige es dir 😉

Das Häuschen unseres Capataz ist fast fertig und er möchte in einigen Tagen einziehen.
 

Die Terrasse hat ein Dach bekommen, die Innenwände sind gestrichen und die Böden sind gefliest.

Das Schlafzimmer wartet auf das Bett und in der Küche steht schon mal der Grill.

Jetzt wird nur noch das Bad gefliest und das Haus von außen gestrichen. Dann kann unser Capataz mit seinen Sachen einziehen.

Nun ist auch das Haus gestrichen und das Bad ist gefliest. In den nächsten 2-3 Tagen findet der große Umzug statt.

Unsere Hochbeete sind fertig und werden mit guter fruchtbarer Erde befüllt und es kann ausgesät werden.

Während dessen bereitet Theo diesen Teil des Garten für eine schöne bunte Blumenwiese vor und hat das Becken für den Springbrunnen eingesetzt.

In den neuen Hochbeeten wächst auch schon was. Es sind Radieschen Salat, Bohnen und noch einiges mehr ausgesät worden und die ersten kleinen Blättchen sind schon zu sehen,

Wir machen uns auf zur 3. Station unserer Runde.

Wir sind an meinem Lieblingsplatz angekommen. Die Bank auf einer unserer Weiden. Hier sitze ich sehr gerne und genieße die fantastische Aussicht und das Wolkenspiel am Himmel.

Unterwegs treffen wir unsere Vacas und auch den Jüngsten, unseren Oro, mit seiner Mama.

Und weiter geht's. 😉

Die Orangen werden reif 😃

Auf dem Rückweg kommen wir an der 4. Station unseres Rundgangs vorbei.

Rubio wurde geboren aber leider kamen wir 5 Minuten zuspät. Es ist wieder ein kleines Stierchen und das, obwohl kein Vollmond war 🙃 Nun haben wir 5 kleine Stierchen und nur noch die Chance auf 3 Fersen. Aber, wie heißt es doch immer so schön, die Hoffnung stirbt doch zuletzt. 😃

Rubio ist ein hübscher kleiner Kerl und es ist alles dran was so ein kleiner Stier für sein Leben braucht. Er versucht auch sofort aufzustehen und zu laufen. Aber er ist selbstverständlich noch sehr wackelig auf den Beinen.

Inge und Ursel beaufsichtigen das Treiben aus sicherer Entfernung.

Nun wollen wir die junge Familie wieder in Ruhe lassen und machen uns auf den Weg zur Terasse.

Durch die Bäume kann man schon das Haus sehen. Dort treffen wir auf einen riesigen Ameisenclan der unser Haus entern will. Dem wird natürlich sofort Einhalt geboten.

Unsere Terrasse hat aber noch etwas mehr zu bieten als Ameisen in Großfamilien.

Nämlich, riesige und megaleckere Tomaten die dringend geerntet werden wollen und die schärfsten Habaneros die wir je hatten. Die nächsten scharfen Schoten sind auch schon reif und müssen auch noch zum Trocknen aufgehängt werden.

Und außerdem hat Inge hier ihren Platz. Von ihrem "Chefsessel" aus kann sie alles beobachten was im Garten vor sich geht. Oder in Ruhe ein kleines Nickerchen machen.

Theo war in der Stadt und hat uns ein Heißwassergerät besorgt.

Mein Theo macht sich auch gleich an die Arbeit das Gerät zu installieren, damit wir denn dann nicht mehr kalt duschen müssen. 😱

Nachdem mein Alleskönner fertig war konnte ich endlich, nach 1,5 Jahren, mal wieder eine warme Dusche genießen.

Und, was soll ich sagen, mein Theo hat mal wieder einen Traum wahr werden lassen.

Es war himmlisch! 😍

Nach dem Duschen trafen wir beiden Hübschen uns auf ein Feierabendbierchen, zum Sonnenuntergangucken, unterm Baum. Die Hunde spielten noch etwas und wir ließen wieder einen fantastischen Tag ausklingen.

Nico wird 50
Herbst