Tierra sín mal

Colina del sol

01
Ap
Die ersten Rinder
01.04.2019 00:11

Wie an anderer Stelle bereits erwähnt wollen wir uns ja mit der Zeit auf unserer Granja selbst versorgen. Zum Einen wollen wir einen Gemüsegarten und Kräutergarten anlegen. Einige Obstbäume pflanzen und auch die verschiedenen Tiere halten.

Hühner fallen leider weg. Da unser Gustl ein ausgebildeter Jagdhund ist und speziell auch auf Vögel trainiert ist und den Unterschied zwischen einem Huhn und einer Ente nicht kennt, würden die Hühner bei uns leider nicht erleben ein Ei gelegt zu haben.

Nichts destotrotz wollen wir aber vielleicht 2 Schweine, einige Rinder und 2 Pferde haben.

Jetzt ist es endlich so weit. Die ersten Damen sind da.

Darf ich vorstellen.....

Das ist, von links, Alma, Berta und Else, unsere ersten Rindviecher.

April, April, April

Ja, Asche über mein Haupt. Ich habe mir einen kleinen Aprilscherz erlaubt.

Es sind natürlich NOCH NICHT unsere Rinder.

Den drei Mädls war es wohl auf der heimischen Weide langweilig geworden und so büxten sie wohl zu Hause aus und stürzten sie ins Abenteuer.

 

 

Morgens gegen 11:00 Uhr dachte ich, ich traue meinen Augen nicht. Ich sah drei weibliche Rinder auf unserer Weide hintereinander hertrotten. Sie grasten zufrieden unser frisches, saftiges Gras. Sie blieben immer mal wieder stehen und sahen sich neugierig ihre neue Umgebung an.

Es waren schöne, gepflegte Tiere. Ich beobachtete sie und wartete was passierte. Aber nichts passierte. Bis auf, sie trotteten wieder ein wenig zurück und wollten nur über unseren Weg Richtung Straße. Daran konnte ich sie ,Gott sei dank, gerade noch hindern. So drehten sie um und liefen gemächlich ihren Weg. Ich dachte mir, sie werden ihren Weg schon kennen und wieder nach Hause laufen.

Nach1,5 Std. standen die 3 Damen wieder vor meiner Nase. Legten sich aber dann unter einen nahen Baum in den Schatten. Kaum lagen sie gemütlich im kühlen Gras, kam auch schon der Nachbar und fragte ob seine 3 Rinder bei uns wären.

Tja, da endete abrupt das Abenteuer von „ Alma, Berta und Else“.

So kam es das wir, zwar nur kurze Zeit, zu „unseren“ ersten Rindern kamen.

 

Treffen mit Freunden
Verputzt